Pastinaken-Süppchen mit Krabben

Pastinaken harmonieren durch ihr leicht an Fenchel und Dill erinnerndes Aroma hervorragend mit den Schalentieren. Abgeschmeckt wird das Frühlingssüppchen mit Muskat - verfeinert ganz leicht mit Sojasahne.

Die Empfehlung des "Chefs"

Das Süppchen reicht für vier Personen, wenn es als Vorspeise gereicht wird oder für zwei als Hauptgerichte. Das Wurzelgemüse enthält mehr Vitamin C, Calcium und Kalium als Karotten und eignet sich am Ende des Winters gut als gesunder Energie- und Vitaminlieferant. Genießen Sie das Süppchen mit Krabben - für eine vegane Variante lassen Sie die Schalentiere einfach weg.

Hinweis für Allergiker:

Die Suppe ist laktosefrei. Enthält Schalentiere und Sojabohnen (Sojasahne). Gemüsebrühe kann Sellerie enthalten

Zutaten:
  • 2 Zwiebeln
  • 800 g Pastinaken
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Jodsalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • ganze Muskatnuss
  • 2 EL Sojasahne
  • 1-2 EL Meerrettich frisch gerieben oder aus dem Glas
Nach Wunsch:
  • 100 g Tiefseekrabben
  • 1 frische Zitrone
  • frische Petersilie oder Schnittlauch
 
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Rezeptkarten

  • Unsere Rezepte zum Downloaden & Nachkochen finden Sie in unserer Mediathek

Termine

  • 28 Februar 2018
    Infogespräch zur Fastenwoche im Frühjahr
    mehr
  • 09 März 2018
    Fastenwoche im Frühjahr
    mehr
  • 20 März 2018
    Immanuel Patientenakademie Zehlendorf - Vegane Ernährung: Gesund oder überschätzter Hype?
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis.
Mehr Informationen

OK