Avocado-Walnuss-Creme

Avocado eignet sich wie kaum eine andere Frucht für Aufstriche, nicht umsonst wird sie auch Butterfrucht genannt. In Kombination mit gehackten Walnüssen und Ruccola-Blättern entsteht eine würzige Creme die zu allen Brotsorten passt und sich auch wunderbar als Dipp verwenden lässt.

Vollwertküche mit Christel von Scheidt

Christel von Scheidt, Leiterin der Tagesklinik Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, empfiehlt beim Einkauf auf die Festigkeit der Avocado zu achten. Bereits im Laden weiche Früchte sind innen oft schon schwarz und daher nicht mehr zu gebrauchen. Greifen Sie daher lieber zu festen Avocados und lassen Sie sie zu Hause bei Zimmertemperatur und zusammen mit einem Apfel in einer Papiertüte nachreifen. Je nach ursprünglichem Reifegrad kann das zwischen zwei und zehn Tagen dauern. 

Weitere leckere Rezepte und viele hilfreiche Informationen zum Thema Ernährung und gesunde Lebensweise erfahren Sie in der Tagesklinik Naturheilkunde

Hinweis für Allergiker:

Der Aufstrich ist glutenfrei, vegetarisch und bei Verwendung von Soja-Joghurt vegan und laktosefrei. Enthält Schalenfrüchte (Nüsse) und Zitrusfrüchte (Zitronensaft). 

Zutaten:
  • 2 reife Avocados
  • 1 EL Zitronensaft
  • 50 g Walnüsse
  • 15 g Rucola (gehackt ca. 3 gehäufte EL)
  • 2-3 EL Joghurt oder Soja-Joghurt
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Prise Kräutersalz
 
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Rezeptkarten

  • Unsere Rezepte zum Downloaden & Nachkochen finden Sie in unserer Mediathek

Termine

  • 16 September 2017
    Einführungskochkurs "Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach"
    mehr
  • 16 September 2017
    Jahreszeitenkochkurs "Kürbis & Co."
    mehr
  • 17 September 2017
    Einführungskochkurs "Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach"
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links