Arabisches Ofengemüse

Gemüse satt: mit diesem würzig-fruchtigen Ofengemüse lässt sich jeder Gemüsemuffel überzeugen. Zu Kürbis, Möhren und Pastinaken gesellen sich Rosinen, reichlich Zwiebel und Knoblauch. Den typisch "arabischen" Geschmack erhält das Ganze durch eine Gewürzmischung aus Curcuma, Koriander und Kreuzkümmelsamen.

Vollwertküche mit Christel von Scheidt

Eine Rezeptidee von Christel von Scheidt, Leiterin der Tagesklinik Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin. Zu dem Ofengemüse passt Vollkornreis, Bulgur oder auch Couscous.

Weitere leckere Rezepte und viele hilfreiche Informationen zum Thema Ernährung und gesunde Lebensweise erfahren Sie in der Tagesklinik Naturheilkunde

Hinweis für Allergiker:

Das Ofengemüse ist vegetarisch, vegan, glutenfrei und laktosefrei. Enthält Zitrusfrüchte (Zitronensaft) und Kürbisgewächse (Hokkaidokürbis). Gemüsebrühe kann Sellerie enthalten.

Zutaten:
  • 30 g Rosinen, ungeschwefelt
  • 300 g Möhren
  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 200 g Pastinaken
  • 4 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • je 1 TL Curcuma, Koriander- und Kreuzkümmelsamen
  • ½ TL gem. Zimt
  • 25 ml Zitronensaft (ca. 2 EL)
  • ½ TL Gemüsebrühe
  • 100 ml kochendes Wasser
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • frische Petersilie oder Koriandergrün
 
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Rezeptkarten

  • Unsere Rezepte zum Downloaden & Nachkochen finden Sie in unserer Mediathek

Termine

  • 16 September 2017
    Einführungskochkurs "Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach"
    mehr
  • 16 September 2017
    Jahreszeitenkochkurs "Kürbis & Co."
    mehr
  • 17 September 2017
    Einführungskochkurs "Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach"
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links