Fruchtiger Kichererbsen-Kürbis-Eintopf

Die Kichererbse ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Erde. Ihre Samen zählen in Indien sowie im vorderasiatischen Raum nach wie vor zu den Grundnahrungsmitteln. Auch bei uns erfreuen sie sich immer größerer Beliebtheit - zu Recht, denn die kleinen Hülsenfrüchte sind vor allem für Vegetarier und Veganer eine wichtige Proteinquelle.

Vollwertküche mit Christel von Scheidt

Eine Rezeptidee von Christel von Scheidt, Leiterin der Tagesklinik Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin.

Weitere leckere Rezepte und viele hilfreiche Informationen zum Thema Ernährung und gesunde Lebensweise erfahren Sie in der Tagesklinik Naturheilkunde

Hinweis für Allergiker:

Der Kichererbsen-Kürbis-Eintopf ist vegetarisch, vegan, glutenfrei und laktosefrei. Enthält Sellerie, Kernobst (Apfel), Kürbisgewächse (Hokkaidokürbis) und Schalenfrüchte (Nüsse nach Wahl).

Zutaten:
  • 175 g getrocknete Kichererbsen
  • 650 ml Wasser
  • 60 g getrocknete Aprikosen, ungeschwefelt
  • 100 ml Apfel- oder Orangensaft
  • 4-5 Lauchzwiebeln oder 1 mittelgroße Zwiebel
  • 100 g Pastinaken
  • 200 g Möhren
  • 100 g Petersilienwurzel
  • 70 g Sellerie
  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 kleiner Apfel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Kurkuma
  • ½ TL Anissamen
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Kardamom
  • ½ TL Koriander
  • ½ TL Zimt
  • 100-250 ml Gemüsebrühe (dazu den Rest des Kochwassers der Kichererbsen verwenden)
  • 75 g Cashew-Kerne (alternativ Mandeln oder Walnüsse) grob gehackt
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
 
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Rezeptkarten

  • Unsere Rezepte zum Downloaden & Nachkochen finden Sie in unserer Mediathek

Termine

  • 11 November 2017
    Einführungskochkurs „Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach“
    mehr
  • 11 November 2017
    Einführungskochkurs „Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach“
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links