Steckrüben-Kürbis-Topf mit roten Linsen

Als Viehfutter verschrien, fristet die Steckrübe noch immer ein eher trostloses Dasein. Dabei ist es höchste Zeit dem vitamin- und minerlastoffreichem Power-Gemüse mehr Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen. Mit diesem aromareichen Gericht aus der indischen Küche wird sich auch der hartnäckigste Rübenverweigerer überzeugen lassen.

Vollwertküche mit Christel von Scheidt

Eine Rezeptidee von Christel von Scheidt, Leiterin der Tagesklinik Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin. Als Beilage schmecken Reis, Kartoffeln oder Vollkornbrot.

Weitere leckere Rezepte und viele hilfreiche Informationen zum Thema Ernährung und gesunde Lebensweise erfahren Sie in der Tagesklinik Naturheilkunde

Hinweis für Allergiker:

Das Gericht ist vegetarisch, vegan, laktose- und glutenfrei. Das Garam Masala kann je nach Mischung Senf enthalten.

Tipp: Veganer verwenden Olivenöl anstelle von Ghee.

Zutaten:
  • 1-2 EL Ghee oder 2 EL Olivenöl
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 TL Garam Masala
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • 2 EL frischen oder 2 TL getrockneten Majoran
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 bis 6 Curryblätter, je nach Größe
  • 40 g Ingwer
  • 300 g Steckrüben
  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 200 g rote Linsen
  • 400 ml Wasser
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
 
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Rezeptkarten

  • Unsere Rezepte zum Downloaden & Nachkochen finden Sie in unserer Mediathek

Termine

  • 23 Januar 2018
    Immanuel Patientenakademie Zehlendorf - Ernährung bei Multipler Sklerose - Gibt es eine MS-Diät, die hilft?
    mehr
  • 27 Januar 2018
    Einführungskochkurs „Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach“
    mehr
  • 27 Januar 2018
    Einführungskochkurs „Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach“
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links