Eingelegter Kräuter-Tofu

Frischer Tofu ist von Natur aus geschmacksneutral, lässt sich aber nach Belieben würzen und weiterverarbeiten, zum Beispiel als Beilage zu Salaten. Eine Variante ist dabei das Einlegen bzw. Marinieren, zum Beispiel mit Sojasauce, Olivenöl und verschiedenen Kräutern, wie bei diesem Rezept.

Vollwertküche mit Christel von Scheidt

Christel von Scheidt, Leiterin der Tagesklinik Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, empfiehlt die eingelegten Tofuwürfel als Gaumenkitzler in einem Salat oder für eine gemischte Vorspeisenplatte. 

Weitere leckere Rezepte und viele hilfreiche Informationen zum Thema Ernährung und gesunde Lebensweise erfahren Sie in der Tagesklinik Naturheilkunde.

Hinweis für Allergiker:

Der eingelegte Tofu ist vegan, gluten- und laktosefrei. Enthält Sojabohnen (Sojasauce).

Zutaten:
  • 200 g Tofu (je nach Geschmack Räucher-Tofu oder neutraler Tofu)
  • 4-6 Thymianzweige (1/2 TL getr.)
  • 2-3 Rosmarinzweige (1 gehäufter TL getr.)
  • 1 Handvoll Basilikumblätter (1 gehäufter TL getr.)
  • 4-6 Knoblauchzehen
  • 2-4 getr. Chilischoten
  • 2 EL Sojasauce
  • Salz und frisch gem. schwarzer Pfeffer
  • ca. 200 ml Olivenöl
 
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Rezeptkarten

  • Unsere Rezepte zum Downloaden & Nachkochen finden Sie in unserer Mediathek

Termine

  • 16 September 2017
    Einführungskochkurs "Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach"
    mehr
  • 16 September 2017
    Jahreszeitenkochkurs "Kürbis & Co."
    mehr
  • 17 September 2017
    Einführungskochkurs "Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach"
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links