Rote Bete Suppe mit Kokos

Die Rote Bete Suppe mit frischem Ingwer und Kokoscreme ist nicht nur fürs Auge ein herrlicher Schmaus. Einen farblichen Kontrast bildet der frische Koriander. Statt Haushaltszucker wird Agavendickssaft als dezentes Süßungsmittel eingesetzt.

Vollwertküche mit Christel von Scheidt

Eine Rezeptidee von Christel von Scheidt, Leiterin der Tagesklinik Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin.

Weitere leckere Rezepte und viele hilfreiche Informationen zum Thema Ernährung und gesunde Lebensweise erfahren Sie in der Tagesklinik Naturheilkunde.

Hinweis für Allergiker:

Die Suppe ist vegetarisch und laktosefrei. Gemüsebrühe kann Sellerie enthalten. Bei Glutenunverträglichkeit verwenden Sie hefefreie Gemüsebrühe.

Tipp: Veganer verwenden Olivenöl anstelle von Ghee.

Zutaten
  • 2 EL Ghee oder 3 EL Olivenöl
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 4-5 mittelgroße Rote Bete (ca. 800 g)
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Agavendicksaft
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 500 ml Kokosmilch
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 6 EL Kokoscreme
  • ½ Bund Koriandergrün oder Rote Bete Sprossen
 
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Rezeptkarten

  • Unsere Rezepte zum Downloaden & Nachkochen finden Sie in unserer Mediathek

Termine

  • 16 September 2017
    Einführungskochkurs "Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach"
    mehr
  • 16 September 2017
    Jahreszeitenkochkurs "Kürbis & Co."
    mehr
  • 17 September 2017
    Einführungskochkurs "Mein Ayurveda-Tag – Hauptmahlzeiten ganz einfach"
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links