Buchweizen-Möhren-Bratlinge

Die Bratlinge sind ein wahres Allroundtalent. Ob als Hauptgericht begleitet von einem bunten Salat, warm zu Gemüse oder als Mitbringsel zu einer Feier - diese veganen Buletten passen zu vielen Gelegenheiten. Die Buchweizenflocken führen zu einer bissfesten Konsistenz, während geraspelte Möhren dafür sorgen, dass sie saftig bleiben.

Vollwertküche mit Christel von Scheidt

Eine Rezeptidee von Christel von Scheidt, Leiterin der Tagesklinik Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin.

Weitere leckere Rezepte und viele hilfreiche Informationen zum Thema Ernährung und gesunde Lebensweise erfahren Sie in der Tagesklinik Naturheilkunde.

Hinweis für Allergiker:

Die Buchweizen-Möhren-Bratlinge sind vegan und glutenfrei. Bei Unverträglichkeit verwenden Sie hefefreie Gemüsebrühe. Enthält Sellerie und Senfsaat.

Zutaten:
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 150 g Buchweizenflocken
  • 250 ml heiße Gemüsebrühe
  • 3 TL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ Bund frische Petersilie
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 100 g Möhren
  • etwas Rapsöl zum Braten
Alternativ:
  • 2-3 EL Tiefkühl-Petersilie bzw. -Schnittlauch
 
 
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Rezeptkarten

  • Unsere Rezepte zum Downloaden & Nachkochen finden Sie in unserer Mediathek

Direkt-Links